Projekt: Kinder retten die Welt – Namibia

In Zusammenarbeit mit den Schülern und Schülerinnen der Schule „Kunst und Kultur an der Kirche“ aus Illingen – Deutschland und der Organisation PLANT FOR THE PLANET – Namibia möchte sich auch das Team von „Life needs Water“ für den weltweiten Umweltschutz einsetzen.

Mit dem außergewöhnlichen Baumpflanzprojekt KINDER RETTEN DIE WELT wollen wir gemeinsam auf die Wichtigkeit von Baumpflanzungen zur Erhaltung des weltweiten ÖKO Systems aufmerksam machen.

Jeder Baum, der von uns gepflanzt wird, rettet LEBEN – für Menschen Tiere und Pflanzen. Um Projekte dieser Art erfolgreich umsetzten zu können, ist in erster Linie der Zugang zu WASSER erforderlich. Im VSK Naturpark, der sich im Süden von Namibia befindet, haben wir das passende Gebiet gefunden, in dem wir mit unseren Baumpflanzprogramm beginnen können.

Das Gebiet verfügt über ausreichende Wasserstellen, indem wir weitläufige Baumplantagen ansetzen können. Bei den Pflanzungen soll es sich um, die im Land weit verbreiteten Akazienbäume handeln, aber auch Fruchtbäume wie Zitronen oder Orangenbäume sollen in das Programm mit aufgenommen werden.

Mit der Umsetzung des Projekts, können wir den Kreislauf von WASSER & FOOD in Gang setzen, weil wir mit der Pflanzung von Fruchtbäumen wertvolle Lebensmittel herstellen können. Auch die Tierwelt wie z.B. Bienen, Vögel und Insekten werden von der Umsetzung profitieren, die wiederum einen wertvollen Beitrag zum Gelingen leisten können. Der Wald ist Lebensraum, Rohstofflieferant, Erholungsort und Klimaschützer in einem. Daher brauchen wir die Wälder als grüne Lunge unserer Erde und Speicher für CO². Es ist für uns und die Kinder der Welt eine internationale Herausforderung, Bäume zum Nutzen der gesamten Menschheit zu pflanzen, um damit eine nachhaltige Waldbewirtschaftung weltweit voranzubringen zu können.

SchülerInnen aus Illingen haben es vorgemacht: Jeder Einzelne kann einen positiven Beitrag für das weltweite Klima leisten und schon mit kleinen Veränderungen lässt sich etwas zur Abmilderung des Klimawandels beitragen. Bäume binden Kohlendioxid (CO²) langfristig – vor allem, wenn man darauf achtet, dass ihr Holz später weiterverbaut wird und die Blattmasse durch Verrottung in den Boden übergeht. Für die Umsetzung sind vor allem Bäume, die schnell wachsen und groß werden sehr gut geeignet. Gibt es viele verschiedene Pflanzenarten, hilft dies vielen Tierarten – und umgekehrt. Sonst finden zum Beispiel manche Vögel keine Nahrung und Pflanzen können sich nicht vermehren. Die wertvollen CO²-Speicher Bäume und Sträucher sind für viele Tiere neben Nahrung auch Lebensraum.

Die Schüler und Schülerinnen der Schule „Kunst und Kultur an der Kirche in Illingen“ haben sich zum Ziel gemacht, in den nächsten 3 Jahre in Namibia 20.000 Bäume pflanzen zu lassen.

Wir von „Life needs Water“ sind gerne bei der Projektumsetzung mit dabei und wollen unseren Beitrag leisten, um das Projekt KINDER RETTEN DIE WELT Realität werden zu lassen.

Danke für Ihre Unterstützung!