Beiträge

Campus of Water Technology – Namibia

Mit der Entwicklung eines Campus of Water Technologie soll ein Pilotprojekt entstehen, in dem junge Menschen in Afrika eine Spezialausbildung in den Bereichen Brunnenbau, Photovoltaikenergie und Sanitäranlagen erhalten. Im Mittelpunkt des Campus wird ein Seminarzentrum sein in dem die Teilnehmer fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Wasserwirtschaft, Solarenergie und Sanitäreinrichtung nach europäischen Standard erhalten sollen. Die […]

Wildpferde in Namibia sterben! Projekt – Wasser für Tiere

„Life needs Water“ ist eine internationale NGO die sich auf die Errichtung von Trinkwasserbrunnen spezialisiert hat. Neben der Trinkwasserversorgung setzt sich das Team auch für Tierschutz in Namibia ein für den das Vorhandensein von Wasser ebenfalls einen wichtigen Bestandteil darstellt. Die Namibischen Wildpferde einfach auch Wüstenpferd genannt leben am Rande der Namib Wüste im Südwesten […]

Mütter & Kinder pflanzen einen Baum – Tansania

„Life needs Water“ ist eine internationale NGO die sich auf die Errichtung von Trinkwasserbrunnen spezialisiert hat. Neben der Trinkwasserversorgung setzt sich das Team auch für dem Umwelt & Klimaschutz in Namibia ein, für den das Vorhandensein von Wasser ebenfalls einen wichtigen Bestandteil darstellt. Die Menschen in der ganzen Welt brauchen neben Trinkwasser zum Leben auch […]

Brunnenprojekt: Sinja – Tansania

Die Region Sinja – Kilimanjaro District in Nordtansania ist ein Gebiet im Radius von ca. 35 km in dem ca. 10.000 Menschen leben. Die Massai Bevölkerung mit ihren Tieren ist derzeit von einem einzigen kaputten Brunnen abhängig. Da auch Bewohner von anderen Dörfern bei diesem Brunnen das notwendige Wasser holen wollen, kommt es besonders in […]

Brunnenprojekt: Mihungani – Tansania

In der Region Monduli District – Nordtansania entlang der Hauptstraße Richtung Singida liegt das Dorf Mihungani. Es leben dort ca. 5.000 Menschen, die das Wasser für den täglichen Bedarf aus den Wasserlöchern im Gebirge in Form von Regenwasser entnehmen müssen. Neben den allgemeinen Verschmutzungen durch Erdmaterial und Insekten, ist das Wasser als Trinkwasser absolut ungeeignet. […]

Brunnenprojekt: Ormoto – Tansania

In der Region Loiborsoit entlang der Hauptstraße Richtung Serengeti Nationalpark befindet sich in südlicher Lage ca. 3 Autostunden entfernt das Dorf Ormoto. Es leben dort ca. 5.000 Menschen, die Wasser für den täglichen Bedarf aus den Wasserlöchern sowie Regenwasser aus Pfützen entnehmen müssen. Im Zentrum von Ormoto soll eine Schule entstehen, für welche zu Beginn […]

Brunnenprojekt: Mfou D’Abembe Department – Kamerun

Leitung: Hubert Belinga Lage/Wassersituation: Die Dörfer rund um D’Abembe liegen ca. 2 Autostunden südlich von der Hauptstadt Yaounde in einem sehr abgelegenen Gebiet. In einigen Dörfern gibt es Trinkwasser aus Trinkwasserbrunnen mit Handpumpen und andere verfügen wieder nur über schmutziges Wasser aus dem nahegelegenen Fluss. Von dieser Wasserstelle müssen die Schulkinder das Trinkwasser holen und […]

Brunnenprojekt: Kongni / Department Menoua – Kamerun

Leitung: Paul Kana sen. Lage/Wassersituation: Es existierte in der Region kein Brunnen zur Grundwassergewinnung. Die Bewohner verschaffen sich das Wasser aus dem Fluss und sammeln Regenwasser. Da die Wasserqualität nicht überwacht werden kann, gibt es immer wieder Erkrankungen und schwere Infektionskrankheiten, wie z.B. Cholera. Rund 70% der Todesursachen bei Kindern unter fünf Jahren in Kamerun […]

Schulprojekt: Narriva – „English Medium School“ – Tansania

Lage: Nähe Momella – Arusha Nationalpark Bevölkerung: ca. 400 SchülerInnen mit Internat Schülerstand Juni 2016: 447 Schüler (vom Kindergarten bis zur 6. Schulstufe, 7. und 8. Schulstufen sind geplant), davon sind 209 Mädchen und 238 Buben. Von den 447 Schülern übernachten zurzeit 209 (Buben als auch Mädchen) in der Schule. 427 Jugendliche vom Kindergartenalter bis […]

3 Brunnenprojekte: St. Mary’s Church – Tansania

1. Dorf – KIA: KIA ward – erfolgreich abgeschlossen Gebiet: Hai Region: Kilimanjaro Lage: 37 km von Moshi/KIA Airport Bevölkerung: 180 Haushalte mit ca. 820 Einwohnern Wasserverbrauch: * hauptsächlich inländisch * Gemüsegarten * Viehbewässerung Kontaktperson: Für das gesamte Projekt wird die Caritas und der Entwicklungsleiter zuständig sein! 2. Dorf – Orkolili: KIA ward – erfolgreich […]